Ferienworkshop

verfasst am

An den zwei o.g. Tagen fand ein Workshop mit 11 Kindern statt. Für den ersten Tag hatten wir uns Verstärkung eingeladen, Herrn Bramow, einen Schwaaner Ingenieur und Numismatiker. Er beschäftigt sich sehr intensiv mit historischen Münzen und hat den Kindern Einiges über Entstehung, geschichtliche Einordnung, Herstellung, Verwendung und vieles Andere mehr erzählen können. Spielerisch wurde den Kindern nahegebracht, woraus Münzen in der Antike bis in die Moderne bestanden bzw. bestehen. Ein Sammelsurium an Münzen aus aller Welt wurde von den Kindern nach verschiedenen Kriterien sortiert, gewogen. Am zweiten Tag fand der praktische Workshopteil statt. Ein Rostocker 11.-Klässler betätigte sich als Alchemist und zeigte den Kindern das „Vergolden“ von Münzen. Jedes Kind durfte seine vergoldete Münze mit nach Hause nehmen. Mitgebrachte Münzen wurden rasterelektronenmikroskopisch und mikroanalytisch untersucht. So lernten die Kinder Unterschiede zwischen alten Silbermünzen, Aluminiumgeld aus Kriegszeiten und Zeiten schwacher Währung sowie modernen Cu-Zn- oder Cu-Ni-Münzen kennen. Zudem wurden Münzen „geprägt“, dazu verwendeten wir allerdings keine Metalle oder Legierungen, sondern Knete.

Zurück zur Übersicht
Impressum Datenschutzerklärung