VDIni-Club LTTZ – 4. Veranstaltung am 28.05.2016

Zur vierten VDIni-Veranstaltung im Jahr 2016 kamen 18 Kinder und 17 Erwachsene in das Landschulmuseum nach Göldenitz. Mit dem Museum und dem Bezirksverein des VDI, Kinder- und Jugendarbeit, besteht seit 2014 eine Kooperation, die durch den damaligen Museumsleiter initiiert wurde. Ehrenamtlich tätige VDI Mitglieder unterstützen das Museum bei Schulprojekten, z.B. bietet das Museum Energiekurse für Schulen an. Dabei werden die sehr guten Anlagen, wie Austellungsstücke zur Schulelektrifizierung, der Vorführraum, der Garten  sowie die Spielflächen für den Unterricht und die Experimente genutzt. Im Museum ist u.a. auch das VDI-Miniaturstromnetzmodell mit der Karte der M-V Energiestandorte ausgestellt. 

Dieses  Mal kamen die sehr interessierten VDIniclub - Mitglieder und deren Eltern in den Genuss des Energiekurses Teil 3: "Wozu braucht man Energie ? Energieumwandlung? Wie ? Wie kommt der Strom ins Haus?". Rolf Kasimirschak und Gerhard Palatschek hatten zu diesem Thema  in das Landschulmuseum nach Göldenitz eingeladen.  Bei den Experimenten  wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt, die Kleineren experimentierten im Freien, die Großen im Innern des Museums.

Herr St. Kasimirschak  vom Landschulmuseum stellte eingangs die Einrichtung kurz vor. In die dem Museum angeschlossene Schmiede hatte er den Schmied mit seiner Pferdekutsche gebeten, der das traditionelle Hufebeschlagen vorführte. Für die Zeit nach der Technikveranstaltung waren ein Imbiss aus selbstgebackenem Brot, wahlweise mit Schmalz oder Butter sowie Getränke im Garten des Museums vorbereitet. Hier konnten die Kinder auch altes Spielzeug ausprobieren. Sowohl die Kinder, als auch die erwachsenen Begleiter waren sehr begeistert, insbesondere das Starten der Raketen und das „Falten“ von Blechfässern zum Ende der Veranstaltung hin beeindruckten alle sehr. Den Organisatoren gilt der Dank aller Teilnehmer.

Zurück zur Übersicht
Impressum Datenschutzerklärung